Beamtenversorgung - Häufig gestellte Fragen

Die nachstehenden Fragen und Antworten können Ihnen nur Anhaltspunkte geben und dienen der allgemeinen und unverbindlichen Information. Der VM -V muss über jeden Einzelfall gesondert entscheiden. Sollten Sie Einzelfragen zu bestimmten versorgungsrechtlichen Themen haben, wenden Sie sich daher bitte direkt an uns, damit wir Ihnen hierzu konkrete Auskünfte erteilen können.

Seite 1 von 3

mehr...

Wer hat Anspruch auf Zahlung eines Ruhegehalts vom V M-V?

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen haben die versorgungsberechtigten Beschäftigten der Mitglieder und Auftraggeber des V M-V (z.B. Beamtinnen und Beamte auf Lebenszeit/auf Zeit/auf ...
mehr lesen »
mehr...

Was muss ich veranlassen, um die Pensionszahlung rechtzeitig zu erhalten?

Über den Eintritt bzw. die Versetzung in den Ruhestand entscheidet der Dienstherr. Er wird Ihnen den Zeitpunkt Ihrer Zurruhesetzung mitteilen und Kontakt mit dem V M-V aufnehmen. Nach Erhebung aller ...
mehr lesen »
mehr...

Wie hoch ist das Ruhegehalt?

Das Ruhegehalt beträgt mindestens 35 % und höchstens 71,75 % der ruhegehaltfähigen Dienstbezüge; ggf. ist eine Mindestversorgung zu zahlen. Bei vorzeitiger Versetzung in den Ruhestand wird das Ru ...
mehr lesen »
mehr...

Wie berechnet sich das Ruhegehalt?

Das Ruhegehalt errechnet sich aus den ruhegehaltfähigen Dienstbezügen multipliziert mit dem Ruhegehaltssatz. Ruhegehaltfähige Dienstbezüge sind das Grundgehalt nach der Besoldungsgruppe und Di ...
mehr lesen »
mehr...

Wie berechnet sich der Ruhegehaltssatz?

Der Ruhegehaltssatz errechnet sich aus der ruhegehaltfähigen Dienstzeit multipliziert mit 1,79375 %. Bei Wahlbeamtinnen und Wahlbeamten auf Zeit ist noch eine besondere Ruhegehaltsskala zu beachten ...
mehr lesen »